Farce‐Cotelettes.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.133/6

Originalrezept:

Rohe Kalbsfarce Nr. III. formirt man wie kleine Coteletten, die Beine macht man von Petersiliewurzel dazu, bratet sie mit Butter ab, dann legt man sie heraus, staubt Mehl in das Fett und verrührt etwas Suppe und Glace damit.

Anmerkung:

siehe S.025/1c: [Von Kalbfleisch.] Nr. III.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Farce‐Cotelettes.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.133/6,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=farce%e2%80%90cotelettes (07.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.