Eyß auf Tortten vnd Märze= / =pain zustreichen. /

Aus: Dückher Kochbuch (1654), Nr. 129

Originalrezept:

Nembt Roßenwasser vnnd schönen zugger, / thuet zuuor ain wennig ayr weiß darunter, / biß es woll dickh wiert, bestreicht alß dan / die Turten oder Märzebain, thuets alß dan / in offen, der ain wennig warm ist, so wierts / schön oben vnnd Clar wie ain spiegl. /

Anmerkung:

Die Zuckerglasur soll, nachdem sie auf die Torte bzw. Marzipan aufgestrichen worden ist, in den warmen Ofen gegeben werden. Dadurch erhält sie einen besonderen Glanz (im Rezept beschrieben mit klar wie ein Spiegel).

Übersetzung:

Zuckerglasur

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , ,

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Eyß auf Tortten vnd Märze= / =pain zustreichen. /", in: Dückher Kochbuch (1654), Nr. 129,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=eyss-auf-tortten-vnd-maerzepain-zustreichen (04.07.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.