[Eyngemachte Pomerantzen].

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 19, Nr. 05

Originalrezept:

Nim(m) ein Pomerantzen Schalen / weich sie gantz eyn / oder schneidt sie klein / laß ein viertzehen tag im Wasser vnd Saltz weichen / biß daß die bitterkeit davon hinweg kompt / wasch auß kaltem Wasser / vnnd setz mit einem andern Wasser auff / vnd laß wol sieden / thu es herauß / vnd küls auß / mach es mit lauterm Zucker eyn / wie man die Zitron eynmacht / so werden sie gut vnd wolgeschmack.

Transkription:

Sepp Meister, Steffi Schinagl

Zitierempfehlung:
Sepp Meister, Steffi Schinagl (Transkription): "[Eyngemachte Pomerantzen].", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 19, Nr. 05,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=eyngemachte-pomerantzen (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.