Eyerspeiß / vierfärbig / in die Eyerklärlein / mit ausgelößten Krebsen in der Erbes=Brühe.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 1 Nr. 027

Originalrezept:

MAche ein weisses / ein rothes / und gelbes Eingerührtes / von Eyerklar weiß / von Krebs=Butter und Schweifflein ein rothes / ud Eyerdottern gelb / ein grünes mit Butter / wenig Saltz und Gewürtz / auch weniger Milch / ein jedes besonder / überbrenn auch Spinat / hack solchen / und röste ihn mit Butter / wenig Saltz und Gewürtz / und wann er fertig / so gib auch ein wenig Milch darein / daß er mild und schön in der Farb wird / hernach mache vier oder fünff Eyerflärlein in einer weiten Pfann / mit heissem / aber wenigen Schmaltz / und trückne die Eyerflärlein beyderseits in der Pfannen wol / legs auf ein Brett / überstreiche das erste mit Spinat / halben Finger oder noch dicker / bedecks mit dem andern Eyerflärlein / überstreiche dasselbe mit dem weissen Eingerührten in gleiche Dicke / bedecks mit dem dritten Eyerflärlein / bestreiche solches mit dem Krebs=Eingerührten / und wann auch diese Füll mit dem vierdten Eyerflärlein ist bedeckt worden / so gibe das gelbe Eingerührte darauf in gleicher Dicke / und wann du es zusammen rollest / wie einen Strudel / so schneide hernach daraus Finger=dicke Rollen / richte solche in ein mit Butter bestrichne Schüssel / mit den Farben übersich / umlegs mit ausgelößten krebsen mit ihren Scheeren / gib wenig Erbes=Brühe daran / laß zugedeckt kürtz auf der Glut kochen / kosts in Saltz / und gibs.

NB. Diese Speiß kan auch also von Fisch=Gehäck / oder Karpffen=Milch und Rogen / mit dem Spinat und Krebsen also gegeben werden / wie an seinem Ort unter den Fischen schon ausführlich beschrieben worden; Also macht mans auch in dünne Blättlein=Taig zusammen gerollt / geschnitten / und in Ram / auf der Schüssel gemacht.

Transkription:

Yi-heng Chen

Zitierempfehlung:
Yi-heng Chen (Transkription): "Eyerspeiß / vierfärbig / in die Eyerklärlein / mit ausgelößten Krebsen in der Erbes=Brühe.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 1 Nr. 027,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=eyerspeiss-vierfaerbig-in-die-eyerklaerlein-mit-ausgeloessten-krebsen-in-der-erbesbruehe (16.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.