[Eyerkuchen].

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 13, Nr. 49

Originalrezept:

Mach ein Teig von lauter Eyern /  doch nicht gar zu dick / spreng Saltz darein /  vnd treibs fein rundt auß / bestreichs mit einem Eydotter / vnd
scheubs in ein heissen Ofen /  so wirdt es fein vbersich gehen. Das heißt man
ein Eyerkuchen.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , ,

Transkription:

Sepp Meister, Steffi Schinagl

Zitierempfehlung:
Sepp Meister, Steffi Schinagl (Transkription): "[Eyerkuchen].", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 13, Nr. 49,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=eyerkuchen (06.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.