Eyer= Würstlein / in die Biber= Otter= oder andere Därm zu füllen.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 1 Nr. 028

Originalrezept:

NImm Eyer / und in süssen Ram geweichte und wieder ausgtruckte Semmel= Mollen. / treibs mit wol Butter glatt ab / saltz und gewürtz nach Gebühr / fülls in die Biber= Otter= oder andere Därm / aber nicht zu voll / dann sie blehen sich auf / und laß kurtz sieden / hernach abgekühlter röste sie in wol Butter / aber kurtz / da sie nur schöne Farb überkommen / gibs also / oder beleg die Suppen darmit / sie seynd schön und gut.

Transkription:

Christiane Egger

Zitierempfehlung:
Christiane Egger (Transkription): "Eyer= Würstlein / in die Biber= Otter= oder andere Därm zu füllen.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 1 Nr. 028,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=eyer-wuerstlein-in-die-biber-otter-oder-andere-daerm-zu-fuellen (25.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.