Eyer wie Kuttelfleck geschnitten / in rother Brühe.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 1 Nr. 038

Originalrezept:

EYer hart gesotten / das weisse langlecht / wie Kuttelfleck geschnitten / gewürtzt / und Liecht= gelb eingebrennt / mit Milch oder Erbesbrühe / und Krebs= Butter gekocht / mit einem gantzen Zwibel mit Näglein besteckt / und klein= gehackten Petersil / auch Saltz versehen / regaliert mit den Dottern / und Mandel= oder Krebs= Pafössen.

Transkription:

Juliane Wiemerslage

Zitierempfehlung:
Juliane Wiemerslage (Transkription): "Eyer wie Kuttelfleck geschnitten / in rother Brühe.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 1 Nr. 038,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=eyer-wie-kuttelfleck-geschnitten-in-rother-bruehe (21.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Juliane Wiemerslage.