Eyer hart gesotten / auf den Spinat zu geben.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 1 Nr. 043

Originalrezept:

NImm gebutzten / abgebrühten / klein= gehackten / und in Butter gerösten Spinät / mache ihn mit Butter / wenig Meel / Milchram / Saltz und Muscatnuß gut / siede Eyer hart / scheele und halbiere sie / besprengs mit wenig Saltz und Gewürtz / richte den fertig gemachten Spinät / in einen zierlichen Schüssel= Reiff / lege die Eyer nach Gefallen darauf / das Weiß / oder Gelbe übersich / auch schön nach der Ordnung wie ein Rosen / oder anderst / gibs wol warm und fett genug zu Tisch.

Transkription:

Juliane Wiemerslage

Zitierempfehlung:
Juliane Wiemerslage (Transkription): "Eyer hart gesotten / auf den Spinat zu geben.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 1 Nr. 043,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=eyer-hart-gesotten-auf-den-spinat-zu-geben (26.05.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Juliane Wiemerslage.