Euterlei von einem Schaf zu kochen.

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 01, Teil 05, Nr. 14

Originalrezept:

Setz die zu einem Wasser / vnd laß sie gar an die statt sieden mit Saltz / vnnd wenns gesotten ist / so breun es auff einem Roßt ab / du magst es trucken geben / oder mach ein saur Brüh darüber / vnd wenn du es wilt anrichten / so besträw es mit Saltz vnd Pfeffer / Oder kanstu die Euterlein fein weiß einmachen / oder gelb mit Pettersilgen Wurtzel / magst es auch saur machen oder nicht,

Du kanst auch wol auff ein ander manier Euterlein kochen. Wenn sie gesotten seyn / so nim(m) ein Eyerdotter oder zween / vnnd ein wenig Essig darein / auch ein wenig Rindtfleischbrüh / laß es damit auffsieden / thu die Euterlein darnach darein / wann sie gesotten seyn / auch frische vnzerlasseneButter / so wirdt das Brätlein desto wolgeschmackter / Kanst auch grüne wolschmeckende Kräuter darvnter hacken / so wirt es desto lieblicher

Transkription:

Sepp Meister, Steffi Schinagl

Zitierempfehlung:
Sepp Meister, Steffi Schinagl (Transkription): "Euterlei von einem Schaf zu kochen.", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 01, Teil 05, Nr. 14 ,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=euterlei-von-einem-schaf-zu-kochen (16.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.