Ersstlich Kihütten Dortten Zu= / machen.

Aus: Ein Gar Guettes Kochbuech (1714), Nr. 066

Originalrezept:

Ersstlich, schöll die Kitten, vmd. schneidts in .6. thaill, siedts in wein / Vmd Zuckher, wan sye gesotten seint, so schneidte finger dikh schniz, / thues Zuggern, schneit Citroni, Lattwergen oder nusßen, daeein, / oder was man gehrn haben, alßdann, mach den taig an, nimb ein / wenig mehl, 2. ayrdotter, salz ein, wenig putter, vnd .2. oder .3. / löfluoll wein, vnd ein wenig wasßer, mach in darmit an er mues / zimblich fösst sein, vmd wohl abzächt, hernach nimb bey einen Viertung / butter, thue in wohl außwäsßern, in einen Frischen wasßer, bis das / wasßer, schenn Clar werdte, thue in dün voneinder, truckhen, nimb ein / saubers tüechl trickhne ihn wohl ab, thue den taig ein wenig wölgen / vnd leg den butter darein, Ziech den taig dariber, thue in offt Voneinander / legen, vnd wohl wölgen, bis der putter ein wenig, vnd recht vnder den Taig // (13r) Kombt, vmd wölg .2 platt auß, schmirb die schißl Zuuor mit / butter, Umd leg daß Unauß geschnitne blath darein, vmd reiht / die Fihl darein, bestreich den taig mit ayrclar, vnd leg daß / außgeschnitne pladt darauf, rädtl den ybrigen taig hinweckh, / bestreich den dortten mit ayr clar, vmd mit zuckher besträtt, / alß dann bachs in einer Dorttenpfann, /

Transkription:

Simone Kempinger

Zitierempfehlung:
Simone Kempinger (Transkription): "Ersstlich Kihütten Dortten Zu= / machen.", in: Ein Gar Guettes Kochbuech (1714), Nr. 066,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ersstlich-kihuetten-dortten-zu-machen (26.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.