Erdäpfel sieden.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.016/5

Originalrezept:

Wenn man die Erdäpfel gewaschen hat, gibt man sie in einen Topf, den sie gerade voll machen, füllt ihn mit heißem Wasser an, streut Salz und Kümmel darauf, und schließt ihn mit einem passenden Deckel. Man kocht sie bis sie anfangen weich zu werden, wo meistens einer anspringt. Nun seiht man sie ab, und läßt sie zugedeckt seitwärts am Herde stehen, damit die Feuchtigkeit verdampft.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Erdäpfel sieden.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.016/5,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=erdaepfel-sieden (18.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.