Erdäpfel‐Stangerl mit Salz und Kümmel.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.237/3

Originalrezept:

6 Loth Butter, 6 Loth Mehl, 6 Loth geriebene warme Erdäpfel, 1 kleines Ei und 1 Dotter macht man wie Butterteig, schlägt ihn 3 Mal zusammen und treibt ihn wieder aus, beim letztenmal schneidet man ihn zu Stangerln, bestreicht diese mit Ei und streut Salz und Kümmel darauf, dann legt man sie auf das Blech und bäckt sie.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Erdäpfel‐Stangerl mit Salz und Kümmel.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.237/3,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=erdaepfel%e2%80%90stangerl-mit-salz-und-kuemmel (07.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.