Erd= Aepffel zu kochen.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 10, Nr. 196

Originalrezept:

SEtzet die Erd= Aepffel im Wasser zu; wann sie eine kleine weile gesotten haben / so giesst das Wasser herab / und ein kaltes darüber / schneidets Plätzlein= weiß; sind sie aber nicht groß / kan man sie gantz lassen: darnach machets wie man die Kohl= Ruben macht; oder man kan sie auch kalt im Essig und Oel / als einen Salat / geniessen.

Anmerkung:

  • Erd= Aepffel sind Kartoffeln; „Dardoffeln“ oder „Tartuffeln“ hingegen Trüffeln. Weil es sich in beiden Fällen um dunkle, erdige Knollen handelt, wurden sie bis weit ins 17. Jh. hinein des Öfteren verwechselt.
  • Die Zubereitung von Kohl= Ruben findet man unter Nr. 187

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten:

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Erd= Aepffel zu kochen.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 10, Nr. 196,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=erd-aepffel-zu-kochen (12.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.