[Epffel Confect].

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 18, Nr. 01

Originalrezept:

Nim(m) Wasser vnd Zucker / vnd laß auffsieden / schel Epffel / vnd schneidt sie voneinander / oder nim(m) sie gantz / vnd stich den butzen mit einem scharpffen holen Eysen auß / daß der Apffel gantz bleibt / vnd wenn das Wasser sampt dem Zucker auffgesotten ist / so wirff die Epffel darein / vnnd laß sieden / biß sie weich werden / zeuch sie auß auff ein saubers Bret / vnnd laß den Sirup sieden / leg die Epffelschnitt wider darein / vnnd laß damit ein guten Sudt auffthun / daß es nicht anbrennet / zeuchs auß / vn(n) legs in die Schüssel fein rundt herumb / vnd geuß den Sirup oben darüber / vnd laß kalt werden. Vnd wen(n) du es wilt auff ein Tisch geben / so besträw es mit kleinem vberzogenem Confect / so ist es gut vnd zierlich.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Sepp Meister, Steffi Schinagl

Zitierempfehlung:
Sepp Meister, Steffi Schinagl (Transkription): "[Epffel Confect].", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 18, Nr. 01,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=epffel-confect (28.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.