Englischer Braten / in Cucummern= Brühe.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 01 Nr. 082

Herkunftsbezeichnung(en): Englischer Braten

Originalrezept:

DEr Braten wird gehackt / gesaltzen / auch nach Belieben gepaitzt / angesteckt und gebraten; dann schneide frische oder eingemachte Cucummern klein / oder blättlet / schwings im Casserol mit wenig Meel / in warmem Butter / oder Speck herüber / mit wenig Gewürtz / Scharlot / Knoblauch / oder Rockenpoll / Rosmarin / oder andere wohlriechende Kräutlein / gieß die abgeträuffte Brühe aus der Brat= Pfannen / ohne das Fette darein / laß aufsieden / machs sauer und gut im Geschmack / und Saltz / gibs unter oder über das Gebratens; regaliers mit Fricanto, oder Presolen.

Transkription:

Lukas Fallwickl

Zitierempfehlung:
Lukas Fallwickl (Transkription): "Englischer Braten / in Cucummern= Brühe.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 01 Nr. 082,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=englischer-braten-in-cucummern-bruehe (28.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Lukas Fallwickl.