Einmachsuppe von Kälbernem.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.054/1

Originalrezept:

Kälbernes gibt man mit Schweinschmalz, Salz und etwas Wasser in eine Rein, deckt es
anfangs zu und bratet es im Rohre, bis es schön gelbbraun ist, gibt einmal etwas Suppe nach,
und wenn sie sich wieder eingedünstet hat, staubt man 3 Löffel voll Mehl in das Fett, nimmt
Fleisch und Knochen früher heraus, gießt es mit Suppe an, läßt die Beine damit noch
aufkochen, seiht es dann durch ein Sieb und gibt das Fleisch, würfelig geschnitten, hinein,
nebst gebähter Semmel, Fridattinudel u. dgl.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Einmachsuppe von Kälbernem.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.054/1,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=einmachsuppe-von-kaelbernem (12.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.