Eingemachte Täubeln mit grünen Erbsen.

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 208

Originalrezept:

Die junge Täubeln werden in der Feisten abgedünst, giesse Wein und Rind=Suppen daran, lasse es schön weich sieden, gut eingebrennt in der rechten Dicken, dünste die grüne Erbsen, wie schon öfters gemeldet, in Butter schön weich, gewürzt die Täubeln, auch Milchreim, giesse von der Suppen auf die Erbsen, lasse es aufsieden, seihe die Suppen von denen Erbsen auf die Täubeln, damit sie den Geschmack bekommen, richte es an, die Erbsen darüber geschütt, zur Tafel geben.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Eingemachte Täubeln mit grünen Erbsen.", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 208,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=eingemachte-taeubeln-mit-gruenen-erbsen (12.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.