Eingemachte Ruttenleber.

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 04, Teil 22, Nr. 06

Originalrezept:

Nim(m) grün Pettersilgen / vnd drey oder vier gantze Rutten / setz sie zu mit einer Erbsbrüh / laß wol sieden / thu es darnach in einen Mörsel / vnnd stoß mit einer gebehten Schnitten von einem Weck / nim(m) die Brüh darinnen er gesotten / streichs darmit durch / daß fein dick wirt / nim(m) darnach die Rutten darein / laß darmit sieden / machs ab mit Pfeffer / vo(n) ein wenig Saffran / thu Pettersilgen Wurtzel / die klein geschnitten ist / darein / vnd laß miteinander sieden / so wirdt es desto wolgeschmacker vnd besser / thu auch darein frische Butter / Pfeffers vnd versaltz es nicht / so wirt es gut vnd wolgeschmack.

Transkription:

Irene Tripp

Zitierempfehlung:
Irene Tripp (Transkription): "Eingemachte Ruttenleber.", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 04, Teil 22, Nr. 06,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=eingemachte-ruttenleber (16.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Irene Tripp.