Einen Spinat oder grünes Kraut mit Zwiebeln zu kochen.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 10, Nr. 172

Originalrezept:

KLaubet / waschet und brühet das grüne Kraut oder den Spinat / wie schon gedacht ; wann er nun gebrühet / giesset ein kaltes Wasser darüber / drucket dann und ballet ihn wohl aus / hacket selbigen zusamt ein wenig Zwiebeln klein / machet hernach ein Schmaltz in einer Pfannen heiß / und röstet das Kraut darinnen / rühret es aber wohl um / damit es nicht anbrenne ; giesset hierauf eine Fleischbrüh daran / und lassets sieden / streuet Saltz / Pfeffer und Muscaten = Blüh darein : Wann ihr es nun anrichtet / brennet ein wenig Schmaltz darauf / und bestreuet es nach belieben / mit Weinbeeren oder Corinthen.

Transkription:

Maximilian Schmidauer

Zitierempfehlung:
Maximilian Schmidauer (Transkription): "Einen Spinat oder grünes Kraut mit Zwiebeln zu kochen.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 10, Nr. 172,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=einen-spinat-oder-gruenes-kraut-mit-zwiebeln-zu-kochen (20.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.