Einen Niernbraten zu braten.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 05, Nr. 054

Originalrezept:

WÄssert und waschet den Niernbraten / saltzet ihn ein / last selbigen eine Stund oder länger im Saltz ligen / stecket ihn also an den Spieß / daß das dickeste von dem Nieren oben hinauf komme ; betreifft ihn mit Schmaltz / oder aber bedupfft denselben mit Butter / giesst ein wenig Wasser in die Bratpfannen / und last ihn also allgemach drey Stunden lang braten / nach dem er nemlich groß oder klein ist.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , ,

Transkription:

Sepp Meister, Steffi Schinagl

Zitierempfehlung:
Sepp Meister, Steffi Schinagl (Transkription): "Einen Niernbraten zu braten.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 05, Nr. 054,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=einen-niernbraten-zu-braten (30.11.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Lukas Fallwickl.