Einen Lax zu braten.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 03, Nr. 165

Originalrezept:

BEreite und wässere den Lax / wie erst gedacht / schneide ihn sodinn als möglich zu Stücken / streue Pfeffer darauf / bestreiche den Rost wohl mit Butter / und lege den Lax darauf / bedupffe ihn offt / vermittelst eines Pinsels / mit Oel oder Butter / und wende ihn fleissig um: wann dann der Lax schön und safftig ausgebraten / lege ihn in eine Schüssel / drucke den Safft von Citronen darauf / und bestreue ihn mit würfflicht=geschnittenen Citronen=Schelffen: wiewol man auch gantze Citronen dazu aufsetzen kan.

Transkription:

Sabine Schwaiger

Zitierempfehlung:
Sabine Schwaiger (Transkription): "Einen Lax zu braten.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 03, Nr. 165,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=einen-lax-zu-braten (17.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Sabine Schwaiger.