Einen Gemssenkopff zu zurichten.

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 02, Teil 12, Nr. 01

Originalrezept:

Nim(m) den Gemssenkopff / sampt den Hörnern / setz zu / vnd laß jn sieden / biß das Haar abgehet / säubers vnd butz auß / setz zu mit Wasser vnd Essig / saltzs / vnnd laß an die statt sieden / thu es auß auff ein Bret / vnd laß kalt werden / wen(n)s kalt ist / so kanstu die Hörner vbergülden oder vbersilbern / so ist es ein schön Schauwessen / Oder du kanst es in ein Gallrat in die mitt setzen / so ist es zierlich vnd gut.

Transkription:

Sepp Meister, Steffi Schinagl

Zitierempfehlung:
Sepp Meister, Steffi Schinagl (Transkription): "Einen Gemssenkopff zu zurichten.", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 02, Teil 12, Nr. 01,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=einen-gemssenkopff-zu-zurichten (07.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.