Einen Ganzen Höchten Auf Dreyley Manie Guett Zukochen Den Kopf Gepachen Das Mittere stuckh haus Gesodten der schwaif Gepradten vnd Das er Doch Ganz bleibt

Aus: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 377

Originalrezept:

Nimbe einen Mitteren Höchten, / mache ihn auf so Ehng ols du / Khanst, den Khopf vnd schwaif / schippen* vnnd solze ihn ein Nimbe / ein .4 faches vnnd saubers thuech* / Dunckhe* es in Den pästen wein össig / Ein schlage das Mittre stuckh* da, / mit ein, Nimbe den Höchten, / löge ihn bey der Mitten auf ein // (re 192) Ziegl Nimbe in ein pradt Pfan* / ein hausn schmalz*, besträh* den / Kopf ein wenig mit Gries söze / Die pfan* so hoch ols der Fisch ligt / Das er nit prindt auch vnder den / schwaif einen Rost ein wenig ein / Glietl* Darunter schmierbe* den / schwaif mit putter Nimbe ein / schmalz* in ein pfann*, las es / Ganz hais werden, begies* den / Khopf der in der Pfanen* ligt Imer / mit den hausen schmalz bis das / er die Rechte Farb bekhombt, her= / nach khere* ihn vmb das der Kopf / vnd schwaif Zu glich Gepradten* vnd / Gepachen* wierdt Nimbe ihn von // (ve 192) feur* schön Gemach vnd lass ihn / abkhiellen* löge den Khopf vnd / schwaif Jedes auf ein Deller*, / lese* von Mittren stuckh das / tuech* Gemach* herab, lass in einer / Pfannen* aber pradt Pfanner* einen / ässig Siedten* halte das Mittre / stuckh Darein, doch nit Zu Starckh / das es nit appricht Nimb salz / vnnd Esßig in ein Pfändl* Gies* / allweill auf Das Mittere stuckh / bis Du Vermaist das er Gesodten / ist Nimbe ihn Gemach herab auch / Geschwindt mit einen Deller Darunter / Gefahren, löge ihn auf ein schisßl* / auf Das Mittere stuckh besträh* / Grienes* pettersill Khraut, auf / das schwaif* stuckh frische Göpper* // (re 193) auf das Khopfstuckh lang Ge= / schnidtne Frische Lemony* schöllen* Gib / ihn Schalter oder Warmber, olso / ist er schön vnnd Guett, ist auch / ein Rärres* stuckh dissen Fisch / Zu khochen. /

 

[Anm.: „Manie“ ist das Wort “Manier“, Art und Weise; unter „Mitteren Höchten“ ist ein mittelgroßer Hecht gemeint; „Schalter“ ist vermutlich das Wort „kalt“]

Übersetzung:

Dreierlei Hecht (Schaugericht)

Transkription:

Barbara Morino

Zitierempfehlung:
Barbara Morino (Transkription): "Einen Ganzen Höchten Auf Dreyley Manie Guett Zukochen Den Kopf Gepachen Das Mittere stuckh haus Gesodten der schwaif Gepradten vnd Das er Doch Ganz bleibt", in: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 377,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=einen-ganzen-hoechten-auf-dreyley-manie-guett-zukochen-den-kopf-gepachen-das-mittere-stuckh-haus-gesodten-der-schwaif-gepradten-vnd-das-er-doch-ganz-bleibt (17.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.