Eine weisse Sultze.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 14, Nr. 039

Originalrezept:

NImm das Weisse von Eyern / gieß eine gute dicke Milch und Rosenwasser daran / zuckers / klopffs wohl durch einander / setz es in einer Pfannen übers Feuer / laß mit stetem Rühren aufsieden; giesse sie in eine Schüssel / und wann sie bestanden / bestecks mit Mandeln.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Eine weisse Sultze.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 14, Nr. 039,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=eine-weisse-sultze (22.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.