Eine Weinbeerl= kleine Rosin= oder Corinthen= Suppe.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 01, Nr. 074

Originalrezept:

NImm eine Hand voll Weinbeer / oder kleine Rosin / klaube und wasche dieselbe / stosse sie in einem Mörsel oder Reibtopf klein / thue ein wenig abgeriebene Mandeln dazu / oder an deren statt einen gebähten Semmelschnitten in Wein geweicht: treib alles hernach mit Wein durch einen Durchschlag oder Seiher; würtze es mit Zucker und Zimmet / laß nur ein wenig sieden / und richts über weiß gebähtes Brod.

Anmerkung:

Der Begriff „Reibtopf“ für einen Mörser wird in diesem Kochbuch äußerst selten verwendet.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Eine Weinbeerl= kleine Rosin= oder Corinthen= Suppe.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 01, Nr. 074,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=eine-weinbeerl-kleine-rosin-oder-corinthen-suppe (19.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.