Eine Suppen mit grün= gefüllten Hünlein / und ausgelößten grünen Erbsen.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch I-1 Kap. 3 Nr. 058

Originalrezept:

HAcke ein guten Theil frisches Petersil= Kraut / röste dasselbe mit Semmel= Brösel in guten Butter / folgends nimm auch Eyer / süssen Milchram / Saltz / und Muscatblühe nach Nothdurfft darunter / und mache also ein gute Füll in die Hünlein / wann sie nun gefüllt / so thue selbige absonderlich in ein Geschirr mit einem zusammen= gebundenen Petersil und guter Fleischbrühe / laß zugedeckter gemach sieden ; Nimm auch die grün= ausgelößte Erbsen / frische sie mit frischem Wasser ab / und gib acht / daß keine Würm darben bleiben / lege ein guten Brocken Butter mit etwas gehackten Petersil und Pfeffer / auch zugleich die frische Erbsen darauf in ein Rein / deck sie zu / und setz auf eine Glut / wann die Erbsen noch gantz jung und frisch seynd / geben sie von selbsten Feuchtigkeit genug / im fall sie aber schon etwas alt und groß seyn / giesset man gleich anfangs auch ein wenig Fleischbrühe zu / und lasset es an die statt und doch nicht gar zu lang sieden / dann auf solche Weiß behalten sie die Farb und den Geschmack in etwas besser : Schneide ein weisses Brod klein gewürfflet / röste dasselbige mit klein= gehackten Petersil in guten Butter oder frischen Speck / aber gib acht / daß selbiges nicht gar zu schmaltzig oder fett bleibet / leg es in die Schüssel / und die gefüllten Hünlein / sammt der Brühe darauf / schwing die Erbsen einmal herüber / und gibs herum ; wanns dir gefällig / so mache gantz kleine Büschlein von Petersil= Kraut / ziehe dasselbe durch ein Salbey= Taiglein / bachs aus dem Schmaltz / und legs um den Rannst / trags sodann warm auf. Das geröste Brod kan auch gleich im Anrichten unter die Erbsen gemischet / mit der Hünlein= Brühe nach Nothdurfft angesotten / die Schüssel damit gefüllt / die Hünlein darauf gelegt / und aufgetragen werden.

Transkription:

Maximilian Schmidauer

Zitierempfehlung:
Maximilian Schmidauer (Transkription): "Eine Suppen mit grün= gefüllten Hünlein / und ausgelößten grünen Erbsen.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch I-1 Kap. 3 Nr. 058,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=eine-suppen-mit-gruen-gefuellten-huenlein-und-ausgeloessten-gruenen-erbsen (16.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.