Eine Suppen mit gefüllten Brüstlein / Köhl / und Bratwürsten.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch I-1 Kap. 7 Nr. 165

Originalrezept:

ERstens nimm die Brüstlein / bereite / und untergreiffe sie / wie oben gedacht / deßgleichen nimm auch Köhl=Häuptlein / welche nicht gar zu hart seyn / und wenn solche sauber gebutzt und gewaschen worden / so stosse solche in ein heisses Wasser / auf daß sie ein wenig welck werden / auch sich desto besser füllen lassen / alsdann nimme die Bratwürst / leere etliche derselben aus / hacke/ wann es beliebt / das Brät noch ein wenig kleiner / und mache eine Füll daraus / mit solcher fülle hernach die Brüstlein und den Köhl / legs zusammen / oder jeden Theil besonder / mit guter Fleischbrühe in ein Rein / und laß es an die statt sieden: Die übrige Bratwürst lege gleich denen Bretzen zusammen / und brate sie schön liecht=braun / setz die Schüssel mit gebähten Brod auf eine Glut / giesse ein wenig daran / lege die gefüllten Brüstlein darauf / zerschneide auch den gefüllten Köhl nach der Läng voneinander / und richte denselben mit denen gebratnen Würstlein auf und um die Suppen herum / gib gute Brühe genug / und trags warm auf.

 

Transkription:

Marlies Berger

Zitierempfehlung:
Marlies Berger (Transkription): "Eine Suppen mit gefüllten Brüstlein / Köhl / und Bratwürsten.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch I-1 Kap. 7 Nr. 165,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=eine-suppen-mit-gefuellten-bruestlein-koehl-und-bratwuersten (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlies Berger.