Eine Linsen= Suppe.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 01, Nr. 105

Originalrezept:

SEtze die Linsen in Wasser zu / laß weich sieden / zwings dann durch einen Seiher oder Durchschlag / und laß ferner sieden; brenn ein klein wenig Mehl darein / und pfeffers : schneid indessen rocken Brod auf / röst dasselbe in Schmaltz / und richte die siedende Brüh darüber / setz es auf die Kohlen / laß sieden; und ehe sie zu Tisch getragen wird / röst geschnittene Zwiebeln in Schmaltz / und brenne sie darauf.

Transkription:

Margit Gull

Zitierempfehlung:
Margit Gull (Transkription): "Eine Linsen= Suppe.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 01, Nr. 105,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=eine-linsen-suppe (28.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Margit Gull.