Eine Knoblauch= Suppe.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 01, Nr. 098

Originalrezept:

SChälet den Knoblauch / lasst ihn zugedeckt in Essig ligen / stosset Mandeln klein / nehmet den Knoblauch aus dem Essig / stosset ihn darunter / giesset Fleischbrüh daran / gilbts / zuckerts / und würtzet es mit Pfeffer; sauert es mit ein wenig Wein / lassts sieden / und richtets über geröstete Schnitten von einem Weck oder Semmel an.

Transkription:

Margit Gull

Zitierempfehlung:
Margit Gull (Transkription): "Eine Knoblauch= Suppe.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 01, Nr. 098,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=eine-knoblauch-suppe (26.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Margit Gull.