Eine Junge Gans im Pfeffer.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 08, Nr. 082

Originalrezept:

REibet ein rocken Brod / und einen Lebkuchen / röstet beydes im Schmaltz / giesset ein wenig Fleischbrüh / Essig / und so es beliebt / auch Wein daran / zuckerts nach belieben / und würtzets mit guter Gewürtz; wird die Brüh nicht braun genug / kan man etwas von einer Wein=Latwergen daran thun / alsdann ferner sieden lassen / und über die Gans in eine Schüssel anrichten.

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Eine Junge Gans im Pfeffer.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 08, Nr. 082,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=eine-junge-gans-im-pfeffer (26.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.