Eine Haber= Suppe / auf andere Art.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 01, Nr. 107

Originalrezept:

RÖste das Haber= Mehl schön licht im Schmaltz / laß es dann in Wasser wohl aufsieden / zwings durch / lasse es ferner sieden / und wirff Muscaten= Blüh darein : indessen zerklopffe einen Eyerdorttern rühre selbigen mit der Brüh / wann zuvor ein Stuck Butter darinnen zergangen / an / und richt es dann über würfflicht oder auch klein= aufgeschnittenes Brod.

Transkription:

Margit Gull

Zitierempfehlung:
Margit Gull (Transkription): "Eine Haber= Suppe / auf andere Art.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 01, Nr. 107,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=eine-haber-suppe-auf-andere-art (16.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Margit Gull.