Eine gute Mandel= Suppen.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch I-1 Kap. 9 Nr. 280

Originalrezept:

NImm gute / süsse / und gantz kleingestossene Mandel / treib sie mit siediger Fleischbrühe durch ein Tuch oder Sieblein / und machs fertig mit Eyerdotter. Gib den Geruch mit gantzen Zimmet / zwey Näglein / Lemoni= Schaalen : aber vor dem Durchtreiben süß oder sauer mit Lemoni= oder Pomerantzen= Safft.

Transkription:

Sepp Meister, Steffi Schinagl

Zitierempfehlung:
Sepp Meister, Steffi Schinagl (Transkription): "Eine gute Mandel= Suppen.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch I-1 Kap. 9 Nr. 280,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=eine-gute-mandel-suppen (22.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Lukas Fallwickl.