Eine Brüh über einen Riemen oder Lendbraten.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 06, Nr. 058

Originalrezept:

 

GIesset einen Wein in ein Häfelein / thut ein wenig Bachschmaltz / oder aber das Trübe aus der Pfannen / darein / wie auch Ingber / Pfeffer / Negelein / abgezogene länglicht= geschnittene Mandeln / Weinbeer / Rosinen oder Zibeben / röstet ein wenig rocken Brod im Schmaltz / schüttet es zu jetzt= besagten Stücken in das Töpfflein oder Häfelein / last alles mit einander aufsieden / und richtets dann über den Lendbraten an.

Transkription:

Waltraud Ernst

Zitierempfehlung:
Waltraud Ernst (Transkription): "Eine Brüh über einen Riemen oder Lendbraten.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 06, Nr. 058,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=eine-brueh-ueber-einen-riemen-oder-lendbraten (26.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Waltraud Ernst.