Eine Bries= Suppe.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 01, Nr. 006

Originalrezept:

WAnn man eine Bries= Suppe zu machen gedencket / muß man die Briese nur ein klein wenig abschipffen / dann die lange oder Hals= Briese  zu Plätzlein / und die andern würfflicht schneiden: in dem machet einen Teig an von Eyern / Mehl / und wenig Milch / dann zieht diese Briese durch den Teig / und bachets schön gelber heraus / oder man kans auch nur in Mehl schwingen und bachen: alsdann thut die würfflicht geschnittene Briese in die Schüssel / und richtet eine gute Fleisch= Brüh / mit Butter und Gewürtz zusammen gemacht / darüber an / zieret dann mit den gebachenen Plätzlein den Rand der Schüssel gebührend aus.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , , , ,

Transkription:

Christiane Egger

Zitierempfehlung:
Christiane Egger (Transkription): "Eine Bries= Suppe.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 01, Nr. 006,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=eine-bries-suppe (24.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.