Eine braune Suppen von Rind= Fleisch / mit Maurachen und jus.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch I-1 Kap. 9 Nr. 217

Originalrezept:

ERstens mache ein gutes jus von Rindfleisch / hernach butze und klaube die Maurachen / wasche / oder überbrenne sie ein wenig / und trucke das Wasser wieder darvon / gewürtz es / lege einen mit Näglein besteckten Zwibel / geschnittnen Rosmarin / und ein wenig Saltz darzu / und röste sie sodann mit ein wenig Meel im Butter: Unterdessen nimm ein Stuck mageres Rindfleisch / saltz und hacke es klein / thue auch ziemlich viel frische Niern= Fetten vom Rind darunter / gewürtz mit Pfeffer und Muscatnuß / mische eingeweichte Semmel / auch Milch oder Fleischbrühe mit Nothdurfft Eyer darein / röste klein= gehackten Zwibel und Petersil / aber nicht lang / dann es darff nicht braun werden im Butter / mische es auch unter das Gehäck / rührs untereinander / und mache kleine Knödlein und Strützlein daraus / legs in ein Geschirr / und giesse das durchgetriebne jus daran / desgleichen auch an die Maurachen / setz alles wieder auf eine Glut / ingleichen die Schüssel mit dem gebähten Brod / regaliere solche mit denen Würstlein oder Strützlein / und gibe die Maurachen mit denen Knödlein oben darauf / so ist es fertig.

Transkription:

Lukas Fallwickl

Zitierempfehlung:
Lukas Fallwickl (Transkription): "Eine braune Suppen von Rind= Fleisch / mit Maurachen und jus.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch I-1 Kap. 9 Nr. 217,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=eine-braune-suppen-von-rind-fleisch-mit-maurachen-und-jus (24.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Lukas Fallwickl.