Eine Austern= Suppe.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 01, Nr. 017

Originalrezept:

NImm eine Maas Fleischbrüh / laß sie sieden / brenn ein wenig Mehl darein nur ganz liecht / hacke zehen sauber gereinigte Austern / wirff sie in die siedende Brüh / würtze es mit Cardamomen / Muscatblüh und Pfeffer / thue ein wenig Citronen= Safft / und ein gut Stück Butter / samt noch sechs gantzen Austern / darein: alsdann zwiere die siedende Brüh mit ein baar Eyer= Dottern an / und richte es über etliche Schnitten gebähtes Brod / lege die gantze Austern auf die Schnitte / streue würfflicht und klein zerschnittene Citronen= Schelfen und Muscatblüh darüber.

Transkription:

Christiane Egger

Zitierempfehlung:
Christiane Egger (Transkription): "Eine Austern= Suppe.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 01, Nr. 017,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=eine-austern-suppe (18.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.