Eine andere Zwiebel= Brüh über einen Lendbraten.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 06, Nr. 048

Originalrezept:

HAcket eine grosse Zwiebel klein / röstet sie mit einem geriebenen Rocken= Brod wohl braun im Schmaltz; hacket dann ebenfalls einen bey uns so genannte Bürg= oder sonst etwas säuerlichten Apffel / röstet ihn aber nicht / last alles zusammen im Wein und etwas Fleischbrüh / so zuvor gezuckert und gewürtzet worden / sieden / giesst nach gefallen ein wenig Rosen= oder andern Essig daran / und richtet dann diese Brüh über den Lendbraten.

Anmerkung:

Diese Apfelsorte existiert nicht mehr, oder aber sie trägt eine andere Bezeichnung.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Eine andere Zwiebel= Brüh über einen Lendbraten.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 06, Nr. 048,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=eine-andere-zwiebel-brueh-ueber-einen-lendbraten (11.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.