Eine andere Krebs= Suppe / mit Milch und Mandeln.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 01, Nr. 014

Originalrezept:

ZErstosse eine Hand voll Mandel / mit ein wenig Milch / wol klein / zwinge selbige alsdann durch / indessen zerstosse etliche ohne Saltz abgesottene Krebse / und zwinge sie ebenfalls mit obbesagter Mandel= Milch durch: wann man will / kan man die Krebse auch in der Milch aufsieden / durchzwingen / und dann noch einen Wall aufthun lassen; zuvor aber muß man ein würfflicht geschnittenes Brod in Schmaltz rösten / und nachdem man ein Stück Butter in vorbesagte Milch geworffen / gar wenig und gelinde aufstrudeln lassen / und dann zu Tisch tragen.

Transkription:

Christiane Egger

Zitierempfehlung:
Christiane Egger (Transkription): "Eine andere Krebs= Suppe / mit Milch und Mandeln.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 01, Nr. 014,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=eine-andere-krebs-suppe-mit-milch-und-mandeln (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.