Ein zahmes Färklein / wie ein Wildes zuzurichten.

Aus: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 03, Anhang Teil 1, Nr. 004

Originalrezept:

Man tödtet / ziehet es ab / und reibet es mit Blut / wie die wilden. Hernach sänget man den Kopf / klopffet die Nase etwas breit / reibet es mit Gewürtz / und richtet es zu / wie sonst die wilden Schweinsköpfe. Das Fleisch aber leget man über glüende Kohlen / daß man es desto besser spikken könne / und brät es / wie sonst einen wilden Schweinsbraten.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , ,

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Ein zahmes Färklein / wie ein Wildes zuzurichten.", in: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 03, Anhang Teil 1, Nr. 004,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-zahmes-faerklein-wie-ein-wildes-zuzurichten (17.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.