Ein Wildpret im Pfeffer / auf andere Art.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 09, Nr. 065

Originalrezept:

Röstet ein gerieben rocken Brod im Schmaltz / man kan auch ein wenig Lebkuchen dazu nehmen / giesset Malvasier / oder sonst süssen Wein daran / last es einen Sud aufthun / und treibts hernach durch einen Seiher ; nach diesen nehmet geschählte Zwiebeln und Aepffel / hacket sie klein zusammen / und röstet es wohl im Schmaltz / thut das durch = getriebene daran / würtzt es mit Ingber / Pfeffer / Negelein / Cardamomen und Muscatblüh / zuckert es wohl / und giessets über ein abgesottenes Wildpret / last es noch einen Sud mit aufthun ; richtet es hernach an / und streuet Trisanet darauf.

Transkription:

Maximilian Schmidauer

Zitierempfehlung:
Maximilian Schmidauer (Transkription): "Ein Wildpret im Pfeffer / auf andere Art.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 09, Nr. 065,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-wildpret-im-pfeffer-auf-andere-art (07.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.