Ein Weixel= Mus.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 02, Nr. 070

Originalrezept:

DIeses Mus wird fast eben auf diese Art gemacht / wie das jenige so von denen Pflaumen bereits Num. 67. beschrieben worden : Man siedet nemlich die Weixeln im Wein / zwingt selbige durch / röstet ein geriebenes Rocken= Brod im Wein / schüttet die durch= gezwungene Weixel= Brüh darüber / zuckerts ein wenig / und lästs noch einmal aufsieden / richtets dann in eine Schüssel / und streuet Zucker / oder auch / so man will / Zimmet darauf.

Transkription:

Lotte Caglar

Zitierempfehlung:
Lotte Caglar (Transkription): "Ein Weixel= Mus.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 02, Nr. 070,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-weixel-mus (12.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Lotte Caglar.