Ein Weinpörll Muess Zu machen

Aus: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 308

Originalrezept:

Nimb Weinpörl* vnnd Wasch, hacks / Klein, thue es in ein Reindl* Giess* / halb Wein vnnd halb Wasser Daran // (ve 153) Rest* sembl Preßl* Darein hernach / Zuckhers, vnnd Nimb auch Zimet stup* / Darzur söz auf ein Glueth*, lass es / fein Preglen* Richts also an, so ist / es Recht. /

Übersetzung:

Rosinenmus

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , , ,

Transkription:

Barbara Morino

Zitierempfehlung:
Barbara Morino (Transkription): "Ein Weinpörll Muess Zu machen", in: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 308,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-weinpoerll-muess-zu-machen (13.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.