Ein Weinperl kuchen zu machen.

Originalrezept:

Nim Semlpresl, und zukers nach Belieben, / schlag ein Eyer nach dem andern hinein, mach / ihn in der Dicke als wie einen andern Kuchen, / man kann auch klein gestossene Mandel dar„ / unter rühren, wie man ihn gut haben will, / weick die Weinperl im Wasser, das schön ge„ / schwellen, hernach trückene ab in einem / Tuch, rühr es unter die gerührte Semlpresl, / schmirb ein Böck mit Schmalz, las ihn bachen, / wann er gebachen ist, so schneid Schnitz, als / wie den Weichsel kuchen, zukere, so ist er recht.

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Ein Weinperl kuchen zu machen.", in: Koch=Buch von Verschiedenen Speisen (1789), Nr. 091,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-weinperl-kuchen-zu-machen (21.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.