Ein Spanische Quitten Latwergen zumachen

Aus: Kunst und Wunderbüchlein (1631), Kapitel 01, S. 07

Herkunftsbezeichnung(en): Spanisch

Originalrezept:

Nim 2. Pfundt guten Zucker/ leutere ihn in lauter Rosenwasser/ darnach nim schöne quitten/ wasche sie sauber/ vnnd schele sie rein/ schneide sie zu Schnizen/ seynd die Quitten groß/ so mache fünff Schniz auß einer/ vnnd mache die gleich/ daß sie einer grösse seyn/ schneide die Kern und Stein in der mitte sauber her= ausser/ vnnd nim der Schnitz auch 2. pfund/ thus in den geläuterten Zucker/ laß sieden biß sie weich wer= den/ darnach zerrühre sie wol mit einen hölzernen Löffel/ thu es über ein Kolfewr/ und laß sie gehlingen absieden/ biß sich die Materi von der Pfannen schelt/ so hat es genug. Sieß dann in ein Geschirr/ wie du weist.

Übersetzung:

Spanische Quittenlatwerge

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , ,

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Ein Spanische Quitten Latwergen zumachen", in: Kunst und Wunderbüchlein (1631), Kapitel 01, S. 07,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-spanische-quitten-latwergen-zumachen (24.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.