Ein Spanfärken zubraten.

Aus: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 03, Nr. 086

Originalrezept:

Wenn es drei Stunden gewässert / so hänget es auf / lasset es wieder trukken werden / salzet es inwendig / nehet den Bauch zu / stekket es an. Wenn es beginnet warm zu werden / so wischet es mit einen Tuche sauber ab / last es braten / und wenn es fast gahr / so streuet eine Hand voll Salz in die Kohlen / so wird es rasch / oder nehmet ein wenig Wein und Safran / und bestreichet es damit.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , ,

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Ein Spanfärken zubraten.", in: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 03, Nr. 086,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-spanfaerken-zubraten (28.11.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.