[Ein Schnepffen gebraten / mit schwartzem Pobrat.]

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 03, Teil 26, Nr. 01

Originalrezept:

WArm abgebraten mit schwartzem Pobrat / vnnd gespickt mit Speck / oder Zimmet vnd Neglein / gar klein / ist es auff beyde manier gut.

Anmerkung:

Ein Pobrat ist eine süße Gewürzweinsauce zu Wild(geflügel), die in diesem Rezept offensichtlich zusätzlich mit Blut schwarz gefärbt wurde. Meist wurde dazu Hühnerblut verwendet, da dieses immer in ausreichender Menge verfügbar war, während die kleinen Schnepfen meist als Ganzes gebraten wurden, samt dem Kopf mit dem dekorativen Schnabel.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "[Ein Schnepffen gebraten / mit schwartzem Pobrat.]", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 03, Teil 26, Nr. 01,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-schnepffen-gebraten-mit-schwartzem-pobrat (14.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.