Ein Schmaltzkoch mit Gries=Meel.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 3 Nr. 001

Originalrezept:

Nimm gestossnen Umberdum / und wann man auf eine Schüssel macht 4. Eyerdotter / und eine gute süsse Milch darzu / so rührt man die Eyerdotter und Milch unter einander / und mit dem Umberdum einen dünnen Farfel=Taig angemacht / sieds in siedigen Butter oder gut Schmaltz / wie die rechte Farfel in der Fleisch=Brühe / seihs wohl ab / und gibs.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Christine Überei

Zitierempfehlung:
Christine Überei (Transkription): "Ein Schmaltzkoch mit Gries=Meel.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 3 Nr. 001,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-schmaltzkoch-mit-griesmeel (19.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Christine Überei.