Ein Schmaltz= Kooch / auf andere Art.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 02-Koche, Nr. 12

Originalrezept:

MAn soll vier Eyerdottern mit dem vierdten Theil einer Maas Milch / wohl gemessen / zerklopffen; mit dem Stärckmehl einen Teig davon anmachen / und in zerlassener Butter / so bald er zu sieden anfänget / eintragen / und stetig dabey umrühren: wann dann das Schmaltz lauter wird dasselbige abseihen / in einen andern Hafen oder Reindel legen / und abtrocknen lassen.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , ,

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Ein Schmaltz= Kooch / auf andere Art.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 02-Koche, Nr. 12,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-schmaltz-kooch-auf-andere-art (28.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.