Ein Milch von mandl vnd melon kern

Aus: Limonadenkochbuch (17xx), Nr. 40

Originalrezept:

Nimb nach deinem belieben nach dem du es / gut vnd Starkh wilß machen zu .1. masß wasßer / etlich biß 40: mandl kern vnd ein handt,, / voll saubere auß geklaubte lemonj ke / melon kern, geschwelle die mandl, ziehe / die haut ab, die melon kern miesß auch / ein wenig geschwölt sein vnd hernach im // merscher zerstosß zu einen Schmalz hernach / zuckher darein gethan .3. lott nach gedunkhen / vnd mit einander vermischt gies hernach daß / wasßer im merscher vnd woll durch ein / ander gerührt hernach gesichen so ist es zum / drünkhen, daß roßen waßer muest nit / vergösßen, kanst auch 3. Nägl darunter / Stosßen damit es de desto lieblicher seye, / kanst auch ein sorbetta machen, aber mehrer / matery darzue. /

Übersetzung:

Mandel-Melonenkern-Milch

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , , ,

Transkription:

Simon Edlmayr, Martina Rauchenzauner

Zitierempfehlung:
Simon Edlmayr, Martina Rauchenzauner (Transkription): "Ein Milch von mandl vnd melon kern", in: Limonadenkochbuch (17xx), Nr. 40,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-milch-von-mandl-vnd-melon-kern (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.