Ein Milch= Kooch mit Mandeln.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 02-Koche, Nr. 10

Originalrezept:

MAn nimmt gar guten süssen Kern / oder Ram / schönes Mehl / fünff oder sechs Eyerdottern / und zerklopffet alles wohl untereinander / wie einen dinnen Mehl= oder Kinder= Brey; dann rühret man eine Hand voll klein= gestossener Mandeln darunter / läst ein Schmaltz in einem Reindel oder stollichten Hafen wohl heiß werden; rührt alles darinnen zusammen / und zwar so lang / biß es zu sieden anfänget / und eine Rinden bekommen will: wanns beliebt / und man es gerne süß verlangt / thut man Zucker und Rosenwasser dazu / und legts ( in dem es gerne aus der Reindel gehet /) auf eine Schüssel.

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Ein Milch= Kooch mit Mandeln.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 02-Koche, Nr. 10,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-milch-kooch-mit-mandeln (18.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.